3. August 2016 / von webda

PAA6 Upgrade verfügbar! Neue Firmware, neue Features

Das lange erwartete Upgrade für den Phonic PAA6 Personal Audio Analyzer ist da! Neben verbesserter Stabilität und Benutzerfreundlichkeit gehört auch ein brandneues Feature zur PAA6 Firmware, die direkt von der Phonic-Website heruntergeladen werden kann.

Dieses aktuelle Firmware-Update steckte für einige Zeit in der Pipeline, aber mit der kommenden Vorstellung des neuen PAA3X und anderen, noch geheimen Analyzer-Projekten war die Zeit reif für eine Veröffentlichung.

„Leicht verliert man den Blick dafür, wie groß der Einfluss der Phonic PAA-Serie weltweit war,“ meint Phonic Produktmarketing-Spezialist Grant Murray. „ Diese Produkte veränderten die Art und Weise, wie Tontechniker ihre Arbeit verrichten, indem sie einen einfachen und tragbaren Weg aufzeigen, Messungen bei einem Rundgang zu erledigen.“ Und er fügt hinzu, „Kein kompliziertes Einstellen oder Herumärgern mit Menüs; sie sind klein, mobil und leistungsstark.“

Zu jetzigen Zeitpunkt hat der PAA6 die Fähigkeit, die Displayanzeige als eine BPM-Imagedatei auf einer SD-Karte zu sichern. Diese kann später auf den Rechner übertragen oder wieder auf dem PAA6 aufgerufen werden. Diese Aufnahmefunktion wird ganz einfach durch einen Klick auf das neue Kamera-Icon am oberen Ende des Displays ausgelöst oder zu jeder Zeit durch Antippen des Power-Buttons.

Natürlich bedingt die Nutzung der neuen Funktion ein Firmware-Update. Und einfacher geht es nicht: Die Update-Datei wird auf eine formatierte SD-HC Speicherkarte abgelegt und diese dann in den PAA6 gesteckt. Innerhalb des Setup-Menüs die Update-Funktion aufrufen und fertig. Phonic empfiehlt, den PAA6 während der Update-Prozedur an den Netz-Adapter anzuschließen.